Mayr-Wirt-Areal Erding

Städtebaulicher Ideenwettbewerb
Auslober: Stadt Erding
Standort: Erding
Typologie: Mixed Use
Status: 2. Preis | Wettbewerb 2023

 

Auszug aus dem Erläuterungsbericht:

Leitbild des Entwurfs am Mayr-Wirt Areal ist ein behutsames Weiterbauen und Einfügen in der Altstadt von Erding unter Wahrung der ortstypischen Charakteristik und des Maßstabs. Der drei- bzw. viergeschossige Blockrand zeichnet dabei die historische Bebauung nach, trennt und verbindet den öffentlichen, halb-öffentlichen und privaten Raum. Der Block wird durch die straßenbegleitende Aneinanderreihung von sechs Satteldachhäusern gegliedert und nimmt die städtebauliche Körnung und vorgefundene Typologie der Altstadt auf. Die Giebelständigkeit und die Maßstäblichkeit der vier Einzelhäuser zur Haager Straße sind dabei eine schlüssige Folgerung aus der bereits vorhandenen gewachsenen Bebauung der Umgebung und bilden die Adressen zum neuen Stadtblock. Durch Dichte, Vielschichtigkeit und Durchmischung, entsteht ein lebendiger Ort und somit ein wichtiger multifunktionaler Stadtbaustein für die südliche Altstadt. Drei Zugänge zum grünen Innenhof nehmen fußläufige Wegeverbindungen von der Haager Straße zu den Brücken am Kreuzweg und an der Staustufe Saubach auf und öffnen den Innenhof für die Stadtgemeinschaft. Es entsteht eine grüne Oase mit der Möglichkeit für eine Biergarten- oder Cafénutzung und ist gleichzeitig Treffpunkt für die Bewohner der Obergeschosse.

Mitarbeit: Milan Hochrein, Peer Kietz
Freianlagenplanung: HinnenthalSchaar Landschaftsarchitekten GmbH