Krönlein Areal Schweinfurt

Krönlein Areal Schweinfurt
Bauherr: Ten Brinke
Standort: Schweinfurt
Fläche | BGF: 6.290 qm
Status: Studie | 2015
Schweinfurt 01
Ansicht_Schweinfurt
Ansicht_Schnitt_Schweinfurt

 

Flanieren in der Schweinfurter Altstadt heißt für den Besucher bei der Krummen Gasse in die Stadt
einzutauchen, um über den Markt Richtung Roßmarkt auf der Keßlergasse in das lebendige Herz
Schweinfurts zu gelangen. Die zentrale Lage in der Altstadt von Schweinfurt und der Bezug zu
Keßlergasse und Georg-Wichtermann-Platz bestimmen die Qualität dieses Standortes.
Ziel war es neben der maßstäblichen Einbindung des Neubaus, die Standortqualität für die
verschiedenen Nutzungsbereiche verfügbar zu machen. Es wurde ein Stadtbaustein entwickelt,
welcher sich unaufgeregt und selbstverständlich in die gewachsene Altstadt integriert und doch seine
zeitgemäße Eigenständigkeit besitzt. An den Nahtstellen zur umliegenden Nachbarschaft sowie im
Blockinnern fügt sich das Bauvolumen in das sensible Geflecht der Altstadt ein. Zum Georg-
Wichtermann-Platz zeigt sich ein klarer und selbstbewusster Baukörper als prägnanter
Stadtbaustein mit hohem Wiedererkennungswert.

 

Unser Entwurf beruht auf den folgenden Prämissen:
– Integration des Neubaus in die umgebende Bebauung
– Flexibles, nachhaltig wirtschaftliches Nutzungskonzept
– Sicherung und Einbeziehung der Einzeldenkmäler
– Aktivierung des Altstadtumfelds

 

Es entsteht ein neuer Stadtblock, welcher über seinen Nutzungsmix den Einzelhandel stabilisiert und
das Wohnumfeld stärkt. Das Stadtpostumfeld wird belebt mit Impulswirkung für die gesamte
Altstadt.