Freibad Arzberg

Realisierungswettbewerb 1.Preis 2007
mit Architekturbüro Berger
Wettbewerb Freibad Arzberg
Wettbewerb Freibad Arzberg

Der vorhandene Kontext und die Geländestruktur werden aufgegriffen und ganz selbstverständlich zu einem neuen Erlebnisbad für Arzberg weiterentwickelt. Die identitätsstiftende Terrassenstruktur wird bestehen gelassen, der Nordriegel aufgelöst und ein neuer klarer Gebäuderiegel wird an die Ostseite des Areals gestellt und bildet einen barrierefreien Eingang.
Das Ensemble reagiert auf die exponierte Lage, die Landschaft, und die Sonnenterrassen. Es bildet sich zur Natur, Landschaft und Sonne ein öffnendes U aus. Das Sonnendeck und die Liegestufen orientieren sich zur Aussicht.
Die dreiflügelige Anlage besteht aus den Holzdecks nach Westen, den bestehenden Sitz- und Liegestufen nach Süden und wird durch eine neues Eingangsgebäude mit den dazugehörigen Nebenräumen nach Osten abgeschlossen. Das Zentrum bildet eine neu gestaltete Erlebnisbadeterrasse aus, die barrierefrei von Osten erschlossen wird.
Eine in die Stufen integrierte Breitrutsche, ein Erlebnisbecken und eine Riesenrutsche, sowie die Aktivflächen im Süden bilden neue Attraktionen.

Das Gebäude besteht aus einem länglichen Riegel, in dem die Funktionsabfolgen wirtschaftlich aneinandergereiht werden. Der klare Baukörper wird im Süden mit dem Kiosk und einem Café abgeschlossen. Auf dem Holzdeck werden Verweilmöglichkeiten angeboten. Die Konstruktion besteht aus wirtschaftlichen Spanweiten die einen günstigen Kostenkennwert erwarten lassen. Das Gebäude wird mit heimischen ökologischen Materialien errichtet. Das Flachdach wird wirtschaftlich mitgenutzt und bildet die Auflagerfläche für die Absorberrmatten.
Die Grundidee ist eine flexible Nutzung der Nordflächen zu den unterschiedlichen Jahreszeiten. Im Sommer wird der Activity-Park an das Terrassenbad angeschlossen. In Zeiten, in denen das Bad nicht in Betrieb ist, wird die flexible Zone vom Bad abgekoppelt und kann somit von der Bevölkerung genutzt werden (Sport, Veranstaltung, Open-Air Kino). Im Osten liegt der Kinderbereich, mit Nähe zum Kiosk, und im Süden die ruhige Liegewiese.