Bürgerzentrum Strullendorf

Ideen- und Realisierungswettbewerb 1.Preis 2010
2010_WB01_1600x900-S00_Deck
2010_WB01_1600x900-S02
2010_WB01_1600x900-S04

Ganz selbstverständlich wird die städtebauliche Sonderstellung des Rathauses mit dem neuen, modern formulierten Anbau erweitert und durch den vorgelagerten steinernen Rathausplatz ein angemessenes Ankommen für ein bürgernahes, offenes Rathaus ermöglicht.

Die Erschließung erfolgt barrierefrei. Der neue Rathausplatz kann auch als Festplatz genutzt werden. Das neue Rathaus bildet mit dem erweiterten Bauhof ein schlüssiges Ensemble; der Zugang zum Friedhof wird aufgewertet und integriert. Umbau und Erweiterung verfolgen das Leitbild eines bürgernahen, offenen Rathauses.

Der Neubau setzt sich klar lesbar und dennoch angemessen zurückhaltend durch die Materialität (aussen – steinern Betonwerkstein gefärbt I innen – Saal heimisches Holz) vom Bestand ab und bildet einen neuen barrierfereien Eingang zum Rathausplatz aus. Im Erdgschoss befinden sich Infothek, behindertengerechter Übergang zum Bestand, im Obergeschoss der neue Rats- und Bürgersaal. Die Anordnung des Aufzuges ermöglicht die Anbindung aller Geschosse von Bestand und Neubau.
Das bestehende Rathaus wird in seiner Struktur weitgehend erhalten und durch nur geringe Eingriffe aufgewertet – vorhandene Barrieren (Stufen) werden soweit als möglich durch Fehlböden abgebaut. Im Erdgeschoss befinden sich die öffentlichen Funktionen, im Obergeschoss der Bürgermeister und die interne Verwaltung.

Die Fassade des Bestandsgebäudes wird weitestgehend erhalten und durch geringe Eingriffe die Qualität als klare Lochfassade herausgearbeitet und gestärkt. Neue Holzfenster und eine Aussendämmung mit gefilztem, naturfarbenen Putz geben ein hochwertiges, angemessenes Erscheinungsbild.

Der Anbau kontrastiert bewusst mit seiner athrazitgrauen Architekturbetonfassade. Insgesamt entsteht ein offenes Rathaus das multifunktionell auch als neuer Bürgersaal nutzbar ist und bei starker funktioneller, innerer Struktur auch ein Anschauungsbeispiel für die klar lesbare Verbindung von Alt + Neu darstellt.