Bau- und Betriebshof Schloss Rosenau

Ersatzneubau des Bau- und Betriebshofes mit Überwinterungshaus und Schwanvoliere für das Schlossareal Rosenau
Bauherr: Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, Schloss- und Gartenverwaltung Coburg
Standort: Rödental
LPH: 1-8
Fläche | BGF: 1.807 qm
Status: im Bau | Fertigstellung 12/2020
h2m-architekten-bau-und-betriebshof-schloss-rosenau

Es entstehen drei, in ihre Nutzung gegliederten Gebäude. Im ersten Bauteil sind Büroräume, Werkstätten und ein Fuhrpark, sowie obergeschossig Umkleiden und Aufenthaltsräume untergebracht. Der gegenüberliegende zweite Baukörper beinhaltet geschlossene, sowie offene Lagerflächen. Das dritte Gebäude fungiert ausschließlich als Überwinterungshaus. Alle drei Baukörper zonieren das Zentrum, den Werkshof.

Die Schwerpunkte der Gebäude liegen in Nachhaltigkeit und Materialität. Es entstehen drei klar geformte Baukörper, die in ihrer Materialität korrespondieren. Die kompakte Gruppierung der Gebäude um den Werkshof verbindet die Anforderungen an ein wirtschaftliches, nachhaltiges Werksgelände mit optimaler Funktionalität und Einbindung in den Landschaftsraum.