Einweihung am Klinikum Kulmbach

07/02/2020

Fotos:

Melitta Burger/Frankenpost,
Dieter Leistner, Würzburg

h2m-klinikum-kulmbach-einweihung-schluesseluebergabe
h2m-klinikum-kulmbach-einweihung-patientenzimmer
h2m-klinikum-kulmbach-einweihung-station-stuetzpunkt
h2m-klinikum-kulmbach-einweihung-station-stuetzpunkt-detail
h2m-klinikum-kulmbach-einweihung-fassade-naturstein

Der Neubau Süd des Klinikums Kulmbach ist termingerecht fertiggestellt und wurde bereits vergangene Woche bei einem offiziellen Akt mit Gesundheitsministerin Melanie Huml eingeweiht. Bei der feierlichen Schlüsselübergabe durch Prof. Stephan Häublein und Johannes Müller von H2M sowie Linus Hofrichter von a|sh architekten wurde der Neubau mit der skulpturartigen Natursteinfassade und 130 hellen, großzügig verglasten und hochwertig gestalteten Patientenzimmern an die Stadt Kulmbach und den Zweckverband Klinikum Kulmbach übergeben. Der Neubau soll bereits diesen Monat in Betrieb gehen.

Gemeinsam mit a|sh sander.hofrichter architekten aus Ludwigshafen planen wir die Erweiterung des Klinikum Kulmbach in insgesamt drei Bauabschnitten. Entstehen wird eine Doppelringstruktur mit dem eben fertiggestellten Neubau im Süden, einem Neubau im Westen sowie einer Bestandsumstrukturierung.

Ziel der architektonischen Planung ist es, neben der notwendigen Funktionalität und Effizienz, die räumliche Atmosphäre in den Mittelpunkt zu stellen. Im neuen Klinikum als „Haus für den Menschen“ sollen gute Architektur und eine sorgfältige Materialwahl die Genesung des Menschen unterstützen.